QTE Training
aus der Praxis für die Praxis

SIMATIC S7 – Safety integrated


Zielgruppe
Sie sind Programmierer und/oder Projekteur, Inbetriebnehmer, Wartungs- und Instandhaltungspersonal und benötigen Kenntnisse über die SIMATIC S7 Safety Integrated? 

Voraussetzungen 
Sie sollten bereits an der QTE Schulung SIMATIC S7 - Fehlersuche für Instandhaltung und Wartung - Aufbaukurs oder SIMATIC S7 - für Programmierer teilgenommen haben oder andere vergleichbare Qualifikationen mitbringen.

Beschreibung
Sie erhalten einen Einblick über die Funktionalität, Diagnose, Fehlerbehebung, Programmierung und Inbetriebnahme der Safety Integrated. Hier sind auch die fehlersicheren Zentralbaugruppen der S7-300 bzw. S7-400 eingeschlossen sowie die fehlersicheren dezentralen ET200-Systeme.

Durchführung 
Die Inhalte werden in multimedialer Form besprochen. An typischen Anwendungsbeispielen vertiefen Sie Ihre theoretisch erworbenen Kenntnisse. Sie erhalten ausreichend Gelegenheit, diese an einem S7-300 Automatisierungsgerät und einem Simulationsmodell praxisnah anzuwenden

Spezielle Inhalte

 

  • Normen und Richtlinien- Überblick
  • Prinzip, Systemaufbau und Peripherie einer SIMATIC S7-300F
  • Programmierung eines sicherheitsgerichteten Anwenderprogramms
  • Distributed Safety- Projektierung der fehlersicheren Peripherie
  • Diagnosemöglichkeiten (CPU-Diagnose, Peripherie-Diagnose, weiterführende Diagnosetools)
  • Kommunikation, Fehlersuche zum Peripherieaufbau
  • Übungen zum Peripherieaufbau
  • Beispiele zur Programmierung (Programmierbesonderheiten, Emergency Stop, Schutztür, sicherheitsgerichtete Abschaltung, Passivierung)
  • Feststellen von möglichen Fehlern anhand eines Übungsmodells

 


Kursdauer 
2 Tage

Mindestteilnehmerzahl 
3 Personen