QTE Training
aus der Praxis für die Praxis

Industrielle Netzwerkkommunikation mit PROFIBUS / PROFINET


Zielgruppe

Sie sind Inbetriebnehmer und möchten Kenntnisse über das industrielle Feldbus-Netzwerk PROFIBUS erlangen, um selbständig PROFIBUS-Netzwerke zu konfigurieren und zu diagnostizieren?

Voraussetzungen

Vorteilhaft sind allgemeine Kenntnisse in HMI-, PLC- und Netzwerksystemen. Kenntnisse in Microsoft Windows sind erforderlich. In dem praktischen Teil des Kurses werden Siemens S7 SPS-Systeme verwendet. Basiskenntnisse der STEP7-Software sind also ebenfalls notwendig.

Beschreibung

Anhand von SIMATIC NET-Komponenten lernen Sie ein PROFIBUS- bzw. PROFINETNetz schnell und effektiv in Betrieb zu nehmen und Störungen zu beseitigen. Zum Kernpunkt des Trainings gehören die Konfiguration des Netzwerkes bzw. das Einrichten des Netzwerks.

Durchführung

Die Trainingsinhalte werden in multimedialer Form besprochen. Für die praktischen Übungen stehen Ihnen Übungsmodelle zur Verfügung.

Spezielle Inhalte

  • Basis Profibus, Profinet & Ethernet
  • Profibus und Profinet Netzwerkkonfiguration
  • Scalance Switches
  • Integrierte Web-Dienste
  • Shared- und I-Devices
  • DP/DP und PN/PN-Koppler für Netzübergänge
  • S7/FDL-Verbindungen
  • TCP/UDP-Verbindungen
  • Datenaustausch mittels Kommunikationsbausteinen
  • Diagnosefunktionen Profibus / Profinet
  • PROFINET Diagnoserepeater
  • Proneta, Inbetriebnahme und Konfigurationswerkzeug
  • Master-Slave und Master-Master-Kommunikation
  • Fehlersuche
  • Umfangreiche praktische Beispiele mit Übungen

Kursdauer

4 Tage

Min. Teilnehmer

3 Personen